SIGNALHUNDE FÜR MENSCHEN MIT PTBS

 

© M.Gefing Bild: Signalhund beim Blocken

 

HILFELEISTUNGEN VON SIGNALHUNDEN FÜR MENSCHEN MIT PTBS:

Signalhunde von Menschen mit PTBS assistieren Personen mit einer komplexen posttraumatischen Belastungsstörung und/oder dissoziativen Störung.

Sie wecken die betroffene Person bei Alpträumen mittels Anstupsen oder indem sie Lichtschalter betätigen, auf.

Signalhunde von Menschen mit PTBS sind darauf trainiert, orts- und zeitunabhängig Flashbacks/Dissoziationen und selbstverletzendes Verhalten zu unterbrechen.

Diese Signalhunde helfen ihren Menschen bei Panikattacken, indem sie diese aus der als bedrohlich wahrgenommenen Situation hinausführen, bzw. einen ausgewählten Ort (z.B. Auto) aufsuchen.

Sie „blocken“ ihre Menschen mit PTBS gegen Fremdpersonen ab, indem sie sich vor, hinter bzw. neben ihren Halter/Innen positionieren und somit auf freundliche Art eine erhöhte Individualdistanz ermöglichen

 

© K.Zösmaier Bild: Signalhundeanzeige beim Dissoziieren
© M.Gefing Bild: Signalhund beim Erden
© K.Zösmaier Bild: Signalhund beim Blocken

 

Signalhund beim Blocken